Frau
Frau

Informieren Sie sich beimWelpenkauf-lassen Sie sich unbedingt die Untersuchungsberichte: HD, ED, Augen zeigen, damit Sie einen gesundenWelpen bekommen! Folgende Untersuchungen sind in Deutschland Pflicht! 

Beim Kauf eines Hundewelpens sollten Sie auf 

folgende Punkte achten 

 

HD zugelassen zur Zucht HD A+B +C- darf noch mit Auflagen in die Zucht.

Augenuntersuchung: inkl.Gonioskopie Kataraktuntersuchung/nicht älter als 2 Jahre.   
ED:  ED-0( frei) ED-1  zur Zucht mit Auflagen zugelassen.

Wer nichts zu verbergen hat, zeigt Ihnen sicher diese Berichte gern-auch die der Eltern-.Wenn Sie sich nicht sicher sind,was das Ergebnis zu bedeuten hat,helfen wir Ihnen gern bei der Interpretation.


-Wie sind die Welpen/Hunde untergebracht?
-Ist der Zwinger groß genug und sauber?
-Haben die Welpen/Hunde Kontakt zur Familie oder leben sie direkt im Haushalt?
-Wie geht der Züchter/Hundehalter mit den Welpen/Hunden um?
-Wie reagieren die Welpen/Hunde auf den Züchter/Hundehalter?
-Sind die Welpen gesund, aufgeweckt, oder eher ängstlich, unterernährt und krank?
-Wie geht das Muttertier mit den Welpen um? 
-Wenn Ihnen der Züchter/ Hundehalter erzählt, dass er pro Jahr und pro Hündin 2 Würfe hat, sollten sie die Finger davon lassen, denn dann werden die Hündinnen als reine „Brutmaschinen“ benutzt. Das kommt bei Hobby- und auch Züchtern vor.
-Hält der Züchter sich an die Regeln, den Hund nicht vor der 8. Woche abzugeben? Egal ob Hobby- oder erfahrener Züchter, sie dürfen die Welpen erst nach der 8. Woche abgeben.